Johan Renck führt Regie bei ‚The Last of Us‘ Pilot für HBO nach ‚Tschernobyl‘ Erfolg

 Johan Renck
DAVID SWANSON/EPA-EFE/

Johan Rencks gefeierte Regiearbeit an HBOs „Chernobyl“ brachte ihm letztes Jahr einen Emmy ein. Jetzt, Renck plant, seine Talente zu „The Last of Us“ zu bringen, HBOs mit Spannung erwartete Fernsehadaption des erfolgreichen Videospiels.

Renck gab bekannt, dass er den Piloten von „The Last of Us“ in einem Interview mit dem am Freitag veröffentlichten Film leiten wird. Er wird sich mit „Chernobyl“ -Schöpfer Craig Mazin zusammenschließen, der die Adaption schreiben und ausführend produzieren wird. Renck diskutierte die Komplexität der Anpassung von Charakteren aus dem Videospiel an Fernsehfiguren, angesichts dessen, wie gut sie im Spiel ausgearbeitet waren.

„Sie haben zum Beispiel ‚The Last of Us‘ mit Craig, in dem Sie einen Videospielcharakter haben, der bei jedem, der dieses Spiel jemals gespielt hat, sehr beliebt ist. Mehr als das, sie wissen genau, wie er aussieht, wie er spricht, wie er sich verhält, und so weiter und so fort,“Renck sagte in dem neuen Filminterview. „Wir haben wöchentliche Anrufe, Craig und ich, und auch Neil, der das Spiel entwickelt hat, über verschiedene Ansätze und wie man damit umgeht. Wie man mit der Tatsache umgeht, dass ein Videospielcharakter viel weiter ist als ein Charakter aus einem Buch. Aber es ist auch anders damit umzugehen als mit einer realen Person. Zum Beispiel Valery Legasov aus ‚Tschernobyl‘ — weil niemand jemals von ihm gesehen oder gehört hatte – es war nicht wichtig, etwas davon zu ehren.“

IndieWire bestätigte die Renck News mit HBO.

Beliebt bei IndieWire

Laut HBO spielt die Serie „The Last of Us“ 20 Jahre nach der Zerstörung der modernen Zivilisation. Joel, ein hartgesottener Überlebender, wird angeheuert, um Ellie, ein 14-jähriges Mädchen, aus einer bedrückenden Quarantänezone zu schmuggeln. Was als kleiner Job beginnt, wird bald zu einer brutalen, herzzerreißenden Reise, da beide die USA durchqueren müssen und voneinander abhängig sind, um zu überleben. Druckmann und Evan Wells von Naughty Dog, die das Originalspiel entwickelt haben, werden als ausführende Produzenten der HBO-Serie fungieren. Druckmann wird auch als einer der Autoren fungieren.

Die Zusammenfassung der kommenden Serie spiegelt die Handlung des ursprünglichen Videospiels wider, das bei Spielern als eine der besten postapokalyptischen Geschichten des Mediums in jüngster Zeit sehr beliebt ist. „The Last of Us“ ist eines der meistverkauften Videospiele aller Zeiten und hat dazu beigetragen, das Profil des Spieleentwicklers Naughty Dog zu schärfen, der auch die beliebten Franchise-Unternehmen Crash Bandicoot, Jak und Daxter sowie Uncharted ins Leben gerufen hat. Naughty Dog veröffentlichen „The Last of Us: Part II“ am 19.Juni.

In anderen Naughty Dog Gaming News wird Rubin Fleischer „Uncharted“, das den Abenteuern eines Schatzsuchers Nathan Drake folgt, in einen Spielfilm verwandeln.