Hör auf, den Planeten zu retten! Ein umweltpolitisches Manifest des 21.Jahrhunderts

Details

Datum: Montag, November 18, 2019
Zeit: 6 p.m. Die Türen öffnen um 5:30 p.m.
Ort: Hager Auditorium, Museum of the Rockies

Im Anschluss an den Vortrag findet ein Empfang in der Museumslobby statt.

Dieser Vortrag wird vom Burton K. Wheeler Center for Public Policy mitfinanziert.

Zusammenfassung

Flippst du wegen des Klimawandels aus? Dann kommen Sie und hören Sie, warum „save the planet!“ war schon immer ein lausiges Umweltschützer-Mantra. Warum „Umwelt“ zum F-Wort in der amerikanischen Politik geworden ist. Und warum, wenn wir wirklich Umweltprobleme beseitigen wollen, müssen wir aufhören, davon besessen zu sein, wie wir „den Planeten retten“ können, und stattdessen davon besessen sein, wie wir die Umwelt nachhaltiger und gerechter verändern, nutzen und darin leben können.

Über den Sprecher

Jenny Price ist eine öffentliche Schriftstellerin, Künstlerin und Umwelthistorikerin sowie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Sam Fox School Of Design & Bildende Kunst an der Washington University-St. Louis. Als Autorin von „Flight Maps: Adventures with Nature in Modern America“ und „Thirteen Ways of Seeing Nature in L.A.“ ist sie Mitbegründerin des öffentlichen Kunstkollektivs LA Urban Rangers und Mitbegründerin der Handy-App Our Malibu Beaches. Sie war Resident Artist am MOCA und am Orange County Museum of Art und hatte Gastprofessuren für Amerikanistik, Kunst und Umweltwissenschaften an der Princeton University inne. Sie arbeitet an einem neuen Buch: „Hör auf, den Planeten zu retten! Ein umweltpolitisches Manifest des 21.Jahrhunderts.“

Über die Vortragsreihe

In der American West Lecture Series diskutieren Experten aus dem ganzen Land über die Geschichte, Literatur und Kultur des Westens; Fragen, die die Tierwelt und Fischerei der Region betreffen; und die Geographie, Geologie und Ressourcen des Westens. Die Serie wird von der Burton K Co-gesponsert. Wheeler Center und ist ein Programm des Ivan Doig Center for the Study of the Lands and Peoples of the North American West, einem interdisziplinären Forschungszentrum innerhalb des MSU College of Letters and Science, das sich auf die Orte und Völker des Westens der Vereinigten Staaten und Kanadas konzentriert.