Cite This Item

Publisher Information

Die Torrey Botanical Society ist eine Organisation von Menschen, die sich für Pflanzen interessieren, darunter professionelle und Amateur-Botaniker, Studenten und diejenigen, die einfach nur aufs Land gehen und die Natur studieren möchten. Die Gesellschaft begann informell in den 1860er Jahren unter der Schirmherrschaft und Inspiration von Dr. John Torrey, damals Professor für Botanik am Columbia College, und behauptet, die älteste botanische Gesellschaft in Amerika zu sein. Die ersten Mitglieder waren Amateurbotaniker und einige Studenten und Kollegen von Dr. Torrey, die daran interessiert waren, Pflanzen zu sammeln und zu identifizieren. Sie trafen sich gelegentlich am Abend, um ihre Ergebnisse zu diskutieren. Die Organisation wurde erstmals mit dem Erscheinen ihrer ersten Veröffentlichung, dem Bulletin der Torrey Botanical Society, im Jahr 1870 benannt und 1873 gegründet.Heute verfolgt die Gesellschaft das Ziel, „das Interesse an der Botanik zu fördern und Informationen über alle Phasen der Pflanzenwissenschaft zu sammeln und zu verbreiten.“ Diese Ziele werden durch Indoor-Meetings, Outdoor-Meetings oder Exkursionen und Publikationen erreicht. Weil die Veröffentlichungen Standardreferenzmaterial für Botaniker geworden sind, Viele Menschen, die in praktisch jedem Staat und in einer Reihe anderer Länder leben, sind Mitglieder geworden, in erster Linie, um die Veröffentlichungen zu erhalten. Somit ist die Gesellschaft zu einer internationalen Organisation geworden und dem American Institute of Biological Sciences angegliedert. Es unterscheidet sich von den meisten wissenschaftlichen Gesellschaften in den zahlreichen Treffen und Exkursionen.