Briefe an Ihre Lieben

Im Dezember 2012 entdeckte John O’Connell einen Vorrat an Briefen in der Wohnung seiner kürzlich verstorbenen Mutter.

Die Briefe enthielten Beileid und Trost — eine greifbare Erinnerung daran, dass Johns eineiiger Zwillingsbruder nur drei Tage im Leben gestorben war.

„Ich habe viel an ihn gedacht, als ich ins mittlere Alter kam“, gestand John. „Aber bis vor kurzem waren diese Gedanken abstrakt. Sie bezogen sich eher auf jemanden, der es nie war, als auf jemanden, der existierte — wenn auch nur für einen Moment.“

Die Briefe von Freunden und Familie waren nicht alle inspirierend. Wer weiß, was er einer Frau sagen soll, die einen drei Tage alten Sohn verloren hat?

Aber für Johannes gaben sie seinem verlorenen Bruder drei Dimensionen. „Briefe haben Materialität“, sagte er. „Selbst wenn sie zerkratzt und gestrichelt sind, sind sie solide und greifbar. Sie zerstören Gedanken und Gefühle und geben uns Zeit zum Nachdenken.“

Manchmal kann ein Brief Macht haben, auch wenn er nicht gesendet wird. Und zu dieser Jahreszeit – mit der ganzen Familie – ist es wichtig, ehrlich zu sich selbst über Ihre Gefühle und Emotionen zu sein. Ein handgeschriebener Brief kann genau das tun und Ihnen helfen, ein Gespräch zu artikulieren, das eines Tages zwischen Ihnen und einem geliebten Menschen vergehen könnte.

Ich mache das seit Jahren und habe ein einzigartiges System geschaffen, um die Gedanken aus dem Kopf zu nehmen und sie in einen Plan für schwierige Gespräche über die Feiertage zu verwandeln.

Ich nenne dieses System „Briefe an geliebte Menschen.“

Wenn Sie dieses schnelle kleine Werkzeug vor einer unangenehmen Diskussion mit einem Freund oder Familienmitglied verwenden, können Sie Ihre Gedanken in einer kühlen, ruhigen und gesammelten Konversation organisieren, die zu Ihrem gewünschten Ergebnis führt.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie müssen Ihren Schwager bitten, nicht mehr so viel um Ihre Kinder zu trinken. Wenn Sie dieses Gespräch nicht geplant haben, Sie könnten zu stumpf rüberkommen, wütend, oder herablassend.

Aber wenn Sie die Diskussion mit dieser Methode „Briefe an geliebte Menschen“ üben, können Sie das Gespräch kontrollieren, positiv halten und haben eine bessere Chance, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Diese Methode „Briefe an geliebte Menschen“ verwendet den klassischen „positiv-schwierig-positiv“ -Ansatz für Beziehungen, der harte Themen mit Lob und Respekt verbindet.

“ Buchstaben haben Materialität. Selbst wenn sie schrottartig und gestrichelt sind, sind sie solide und greifbar. Sie zerstören Gedanken und Gefühle und geben uns Zeit zum Nachdenken.“

So funktioniert’s: Holen Sie sich einen Block Papier und Ihren Lieblingsstift heraus. Wählen Sie einen geliebten Menschen zu schreiben. Beginnen Sie den ersten Absatz mit etwas Positivem — einem Kompliment, einer guten Erinnerung, einem Versprechen, das sie erfüllt haben. Danke ihnen für ihre Gaben und all die Art und Weise, wie sie dich erheben.

Geben Sie im zweiten Absatz das „schwierig.“ Frag sie nach etwas, das du brauchst. Sagen Sie ihnen etwas, was sie hören müssen. Sprechen Sie über Entscheidungen, die Sie getroffen haben, die sie negativ beeinflusst haben, und erklären Sie, warum Sie diese Entscheidungen getroffen haben. Bitten Sie um Vergebung und um Hilfe.

Beenden Sie schließlich im letzten Absatz mit einem weiteren Positiv. Sagen Sie ihnen, wie unverzichtbar sie sind und wie sie das Leben um sie herum positiv beeinflussen. Nochmals vielen Dank für ihre unerschütterliche Unterstützung.

So einfach ist das. Unterschreiben Sie Ihren Namen. Lies es einmal. Lesen Sie es noch einmal. Falten Sie es zusammen, legen Sie es in einen Umschlag und stecken Sie es weg. Wenn Sie Ihre Gedanken vor einem schwierigen Gespräch noch einmal überdenken müssen, lesen Sie sie erneut. Aber teilen Sie den eigentlichen Brief mit niemandem.

Jetzt können Sie sich mit Ihrem Freund oder Familienmitglied unterhalten und wissen, dass Sie Ihre Gedanken so organisiert haben, dass ihre Gefühle nicht verletzt werden, während Sie gleichzeitig ein sensibles Thema ansprechen können.

Kommen wir zurück zu dem theoretischen Gespräch, das Sie mit Ihrem Schwager führen müssen (nennen wir ihn „Bob“). Folgendes können Sie in den Brief schreiben, bevor Sie das eigentliche Gespräch führen.

Lieber Bob,

Danke, dass du meiner Schwester ein so guter Ehemann und meinen Jungs ein großzügiger Onkel bist. Du bist seit 12 Jahren für mich da — durch dick und dünn.

Weil du so großzügig bist, möchte ich um einen kleinen Gefallen bitten. Weißt du, ich fühle mich ein wenig unwohl damit, dass meine Jungs Situationen für Erwachsene ausgesetzt sind, wie Alkohol und Schimpfwörter.

Es ist mir wichtig, dass sie uns immer von unserer besten Seite sehen, denn wie Sie das alte Sprichwort kennen, „Affe sehen, Affe tun.“ Ich mache mir Sorgen, dass sie, wenn sie sehen, dass Sie sich betrinken, dem Gruppenzwang nachgeben könnten, sobald sie mit der High School beginnen. Wenn du mir einen Gefallen tun und Alkohol meiden könntest, wenn sie in der Nähe sind, Das würde mir und deiner Schwester viel bedeuten.

Danke Bob, ich weiß es wirklich zu schätzen. Dies wird es uns auch ermöglichen, mehr Zeit miteinander zu verbringen, und ich freue mich sehr darauf, weil Sie immer das Richtige wissen, wenn meine Kinder Hilfe in der Schule brauchen. Danke, dass du ihr Lieblingsonkel bist.

Mit freundlichen Grüßen,

Wie Sie sehen können, wenn Sie den Fluss des Gesprächs mit dieser Formel planen, erhöht es die Erfolgschancen und reduziert das Risiko, Stress zu einer bereits hektischen Ferienzeit hinzuzufügen.

Am Ende des Tages hatte John O’Connell absolut Recht – Buchstaben geben unseren Emotionen und unseren Gedanken Definition und Bedeutung. Und wenn wir unseren Lieben unsere Entscheidungen nicht erklären können, fordert es uns auf, die Entscheidungen, die wir treffen, zu überdenken.

Aber wenn wir wissen, dass die Entscheidungen richtig sind — für uns, unsere Familie und unsere Zukunft — wissen wir auch, dass unsere Lieben es verstehen werden.

Nun, da Sie dieses Tool haben, welche schwierigen Gespräche werden Sie in dieser Saison mit Ihren Lieben führen?

Suchen Sie eine inspirierende Geschichte über das Zusammenhalten der Familie – trotz der Anforderungen des Geschäfts, des unternehmerischen Ehrgeizes und des ständigen Reisens?

Hören Sie sich Episode 27 an und erfahren Sie, wie diese inspirierende Familie das Leben, die Kinder und das Setzen von Zielen zum Funktionieren gebracht hat.

Und um sicherzustellen, dass Sie keine der aufregenden zukünftigen Folgen von ETR Radio verpassen, abonnieren Sie unsere ETR Radio-E-Mail-Liste auf jeder Episodenseite!

Craig Ballantyne

Craig Ballantyne

Wenn Sie Ihr Einkommen verdoppeln, weniger arbeiten und der ehrgeizige Millionär werden möchten, der Sie schon immer sein wollten… Craig Ballantyne ist der Trainer, der Ihnen dabei helfen wird. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung als Unternehmer und fünf 7-stelligen Unternehmen ist er darauf spezialisiert, „Struckling“ -Unternehmern dabei zu helfen, aus dem Schlamm zu kommen und das Geschäft ihrer Träume aufzubauen. Um zu sehen, ob Sie sich für Craigs „Millionaire Coaching Program“ qualifizieren, senden Sie eine E-Mail an [email protected] mit der Betreffzeile „Millionär“.